Armenien-Fonds Hayastan-Fonds e.V.
 
Gemeinnütziger Verein

Schwere medizinische Behandlungen für Hayk Zakaryan

 

Januar 2022


Das Leben von Hayk Zakarian veränderte sich wie Tausende anderer Menschen in Armenien und Arzach während des 44-Tage-Krieges. Sein Leben hatte jedoch einen besonderen Wendepunkt: Er zog sich schwere Kopfverletzungen zu und befindet sich seitdem in Behandlung.


Der 20-Jährige Hayk hatte viele Träume im Leben. Der verheerende Krieg hatte sie zerstört. Nach seinen Verletzungen wurde er zunächst im Krankenhaus in Armenien behandelt. Die Behandlungen waren jedoch äußerst kompliziert. Er musste sich weiterhin in Deutschland in Heidelberg behandeln lassen. Er wird Ende Oktober zum zweiten Mal operiert und braucht Rehabilitation. Diese Behandlungen sind extrem teuer und seine finanzielle Unterstützung fehlt. Die Regierung Armeniens hat seine Kosten bis Ende 2021 übernommen. Ob er weitere Unterstützung bekommt, ist derzeit unklar. Aber die Zeit drängt. Denn fehlen die finanziellen Mittel, muss er mit ungewissem Ausgang nach Armenien zurückkehren.

Helfen wir Hayk und geben ihm eine weitere Chance in der Hoffnung, dass wir ihm etwas Freude am Leben bereiten können. Denn er verdient alles für das, was er getan hat. Und es ist unsere moralische Verantwortung, ihn zu unterstützen.